STARTSEITE | BOLLWERKS | GÄSTEBUCH | LINKS | AUFZUCHT | VOLIEREN | FASANE | WACHTELN | HÜHNER


Steckbrief Zurück zur Übersicht

Name Straußenwachtel
latainischer Name Rollulus roulroul
Herkunftsland Burma, Sumatra und Borneo
Art / Gattung Wachteln

Erscheinungsbild



Gesamtlänge
Schwanzlänge
Gewicht


Artenmerkmale

Schnabel
Iris
Läufe


Bemerkungen

Als Erstimport gelangten 1871 3 Straußwachteln in den Londoner Zoo. Die Erstzucht gelang in London im Jahre 1876.

Die Heimat der Straußwachtel sind Wälder in Burma, Sumatra und Borneo. Der Hahn trägt ein dunkelgraues, blauschimmerndes Gefieder und auf dem Kopf einen auffälligen dunkelroten Schopf aus langen borstenartigen Federn. Die Henne besitzt einen dunkelgrauen Kopf und ein grünes Gefieder mit einem kastanienbraunen Fleck auf den Flügeln. Als Futter bevorzugen diese etwa rebhuhngroßen Hühnchen reifes Obst und Insekten. Dies macht sie als emsige Helfer bei der biologischen Schädlingsbekämpfung interessant.


Bildergalerie: Straußenwachtel

       






© 2018 Bollwerks.de - Impressum / Kontakt - Seitenanfang Besucher heute: 17 - Besucher jetzt online: 1